Krimskramstäschchen

Projekte aus der Nähwelt, neue Stoffe und auch ein wenig Privates

, Tina

Krimskramstäschchen

Kleine, praktische Täschchen für allen möglichen Krimskrams haben bestimmt eingie von Euch auch so gerne wie ich. Mal schnell ein paar Münzen einstecken wenn man auf dem Weg zum Kindergarten noch schnell was einkaufen will ohne gleich den Geldbeutel mit zu schleppen oder für Medikamente, die so schnell griffbereit sind ohne in den ewigen tiefen der Handtasche zu verschwinden.

In letzter Zeit fehl mir aber irgendwie immer die eine oder andere von diesen kleinen Täschchen. Das mag wohl daran liegen das mein Sohnemann auch gerne das eine oder andere darin verstaut und damit spielt. Das hieß also neue Exemplare müssen her und die habe ich gestern ganz spontan genäht.

Krimskramstäschchen

Wie immer habe ich mich fleißig an meinen Stoffresten bedient, die anscheinend irgendwie nie ein Ende nehmen....

Für Tasche Nummer Eins, die mit ca. 10,5 cm x 17,5 cm die Größere von beiden ist, habe ich unterschiedlich breite Stoffstücke in Grün- und Blautönen zugeschnitten. Für Tasche Nummer Zwei, die ca. 9,5 cm x 12 cm groß ist, sind es Stoffereste in Lila- und Pinktönen gewesen, die ich zu Dreiecken geschnitten habe.

Krimskramstäschchen

Die Streifen und Dreicke habe ich jeweils zusammen genäht und die gepatchen Teile dann als Mitteleil für die Vorderseite der beiden Taschen verwendet. Bei der großen Tasche ist der Unistoff ein Jeansstoff in Schwarz, bei der kleineren Tasche ist es ein Baumwolluni in Lila.

Krimskramstäschchen

Das Taschenfutter ist jeweils aus einem der Stoffe, die ich auch für den gepatchten Streifen verwendet habe.

Krimskramstäschchen

Was sagt Ihr zu meinen kleinen spontanen Krimskramstäschen? Seit Ihr auch ein Fan von solchen Täschen?

Also ich bin sehr zufrieden und habe sie auch schon gleich in Verwendung. Jetzt muss ich nur schauen, das sie nicht jemand wieder weg nimmt. ;-)

Und gleich gehts rüber zum Rums-Blog!

Diese Produkte habe ich verwendet

0,25 m Baumwollstoff Webware Uni
1,75 €
7,00 €/Meter
Dieser Beitrag wurde am 21.08.2014 von Tina veröffentlicht.
Schlagworte: Rums, Täschchen

Damit wir wissen, dass Dein Kommentar echt ist, fülle alle fettbeschrifteten Pflichtfelder aus.

schreibt
Schick sind deine Täschchen! Wirklich eine tolle, schnelle Idee. GLG, Luci
schreibt
Die Täschchen sind toll geworden und gebrauchen kann man sowas immer, für sich selbst oder als Geschenk, toll! Viele Grüße, Katharina
schreibt
Da ticke ich ähnlich wie Du, ich habe auch überall kleine Extratäschchen für Pflaster, Medis etc. DEine sind echt schick geworden, ich ahbe meist nur die ganze beinfache Version mit KamSnap. LG, Annie
schreibt
Die Taschen sind super schön und so sind die Resten schön verarbeitet, ich denke nie dran, gute Idee ;-) Und Täschen habe ich sowieso gerne ;-) Liebe Grüße Nathalie
schreibt
Das ist eine wunderschöne Resteverwertung ♥ Liebe Grüße Kerstin
schreibt
Ich liebe solche Täschchen auch :-) Aber ich näh sie mir fast nie... Sie aus Resten zu machen ist eine super Idee. Perfekt um das Patchen mal im Kleinen zu üben :-) Liebe Grüße, Brigitte
schreibt
Die Täschchen gefallen mir super - sie sind eine schöne Idee! Machst Du sie 'frei Schnauze' oder gibts dazu ein SM? Bin da nämlich noch nicht so firm.... ;) LG Andrea
schreibt
Hallo Andrea, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Ein Schnittmuster dazu habe ich nicht, ich mache das immer so frei je nachdem wie groß meine Stoffreste sind. Liebe Grüße, Tina