Schlagwort: Creadienstag

Projekte aus der Nähwelt, neue Stoffe und auch ein wenig Privates

, Tina

Das erste große Fest

Am vergangenen Wochenende stand das erste große Fest für meine Tochter an und zwar Ihre Taufe.
Lange stand der Termin schon fest, nur mit der Kleiderfrage habe ich mir wirklich bis kurz vor dem Termin Zeit gelassen. Man weiß ja nie wie schnell die kleinen Mäuse so wachsen. Daher wollte ich vermeiden zeitig etwas zu nähen, was dann am besagten Termin eventuell zu klein ist.

Das erste große Fest

Lange habe ich diverse Zeitschriften nach Schnitten durchblättert. Leider war nie wirklich das richtige für uns dabei. Vor zwei Wochen bin ich dann zufällig auf den Schnitt Mariechen von FeeFee aufmerksam geworden, der mir auf Anhieb gefallen hat.

So habe ich mich dann kurz darauf fleißig ans Werk gemacht und das Taufkleid für meine Tochter genäht.
Da sie zur Zeit noch überwiegend Größe 62 trägt, war ich mir sicher das ich mit einem Kleid in Größe 68 genau richtig liege.

Der Schnitt ging wirklich relativ schnell und einfach zu nähen. Ein paar kniffelige Stellen sind dabei, aber dank dem tollen Tutorial sind auch diese wirklich super zu meistern.

Das erste große Fest

Als das gute Stück fertig war ging es gleich zur Anprobe. Da stellte sich dann leider heraus das das Kleid kaum über den Po ging und mehr nach einer Tunika aussah.

Also habe ich dann ein paar Tage vor der Taufe nochmal schnell ein Kleid in Größe 74 genäht.
Dieses hat dann glücklicherweise wunderbar gepasst.

Das erste große Fest

Leider habe ich während des Festes überhaupt keine Bilder gemacht, daher gibt es momentan auch noch kein richtiges Tragebild des Kleides. Mal schauen wenn ich die Bilder der Gäste und Verwandten bekomme, da ist dann hoffentlich ein Bild für Euch dabei.

Stoffe: Fairy Seeds in Weiß und Baumwolljersey in Uni Weiß
Schnitt: Mariechen von FeeFee


, Tina

Kleine Monsterchen

Ein kleines Monster ist meine Tochter sicher nicht, aber trotzdem habe ich mich auf der Hausmesse bei Swafing direkt in die süßen Monsterstoffe "Best Friend" und "Best Buddy" für Kinder verliebt. Da war gleich klar, die müssen alle her.

Heute, als die neuen Stoffe aus der Feder von Farbenmix dann bei mir im Laden eingetroffen sind, habe ich mich natürlich gleich dran gemacht um etwas daraus zu nähen.

Kleine Monsterchen

Bisher trägt die kleine Maus noch etliche Hosen in Größe 50/56, aber lange wird das wohl leider nicht mehr so sein. Größere Hosen zu nähen hatte ich bisher noch nicht schaft, also wurde es langsam mal Zeit und Hose Nummer 1 in Größe 62/68 ist entstanden.

Kleine Monsterchen

Erstmal habe mich für den "Best Friend" Jersey in Grau entschieden, ihr wisst ja ich mag es lieber dezent.
Kombiniert habe ich dazu Bündchen in Fliederfarben. Die Zusammenstellung gefällt mir wirklich richtig gut.

Kleine Monsterchen

Natürlich musste die kleine Maus auch direkt Probetragen. Noch etwas groß, aber durchaus schon tragbar.

Und was habt Ihr heute Schönes genäht?

Schnitt: Kuschelhose aus der Zwergenverpackung II
Verlinkt: Creadienstag


, Tina

Mein kleiner großer Drache

Wie so manch andere Mütter mit Kindern in dem Alter wie mein Sohn habe ich hier einen großen Fan vom "Kleinen Drachen Kokosnuss" im Haus. Schon zu Weihnachten gab es für Ihn ein Shirt aus dem tollen Kokosnussjersey von Lillestoff. Aber anscheinend war ihm das nicht genug. ;-)

So kam es dann als die Frage auf kam was er zu Fasching werden will natürlich zu kein anderem Ergebnis als dem "Kleinen Drachen Kokosnuss"!

Also habe ich mich dran gesetzt und ein paar Ideen ausgetüftelt. Zuerst dachte ich das wäre ein Wahnsinns-Projekt, aber im Nachhinein muss ich sagen ging es doch ganz gut.

Mein kleiner großer Drache

Mit gekaufter Jacke und Hose in Orange stand das Grundgerüst für das Kostüm schon mal.

Anschließend habe ich die Flügel genäht, die aus zwei Seiten bestehen. Zur Verstärkung sind neben H250 Vlieseline Fixiereinlage auch Glasfaserstäbe in den weißen Zwischenräumen, damit die Flügel schön stehen.
Das Flügelgerüst ist von Außen auf die Jacke genäht und hat auf der Innenseite der Jacke einen Gurt zur Verstärkung der um den Bauch geschnallt wird.

Weiter ging es mit dem Drachenschwanz. Das Grundgerüst ist aus Baumwolle entstanden. Daran befindet sich auch das Gurtband, mit dem der Schwanz wie ein Gürtel angeschnallt werden kann. Der Überzug mit Zacken ist aus Jersey genäht.

Zu guter letzt habe ich dann noch einige Zacken aus Jersey, gefüttert mit Vlies, von Hand auf den Rücken der Jacke aufgenäht.

Die blaue Kappe, die eigentlich meine ist, hatten wir noch zu Hause.

Mein kleiner großer Drache

Verwendete Materialen für das komplette Kostüm:
- Gekaufte Jacke und Hose in Orange
- Jersey in Lila und Orange
- Baumwolle in Weiß
- 3mm Glasfaserstäbe bei Ebay gekauft
- H250 Vlies zur Verstärkung der Flügel
- Füllwatte aus einem alten Kissen für den Schwanz
- 2mm Volumenvlies für die Zacken
- 3mm Gurtband in Orange und Steckschließer
- Kappe in Türkis von mir

Mein kleiner großer Drache

Der kleine Große Drache ist richtig stolz auf sein Kostüm und hat sich sehr darüber gefreut.
Am Sonntag war er bereits damit beim Kinderfasching und freut sich schon wenn er das nächste Mal wieder als "Kleiner Drache Kokosnuss" unterwegs ist.

Und was werden Eure Kids so zu Fasching?

Verlinkt: Creadienstag

Diese Produkte habe ich verwendet

0,25 m Baumwollstoff Webware Uni
1,75 €
7,00 €/Meter
0,25 m Jersey Stoff Uni
2,22 €
8,88 €/Meter

, Tina

36 Wochen

Tatsächlich haben wir es geschafft und das Ziel Woche 37 erreicht. Lange sag es nicht danach aus, umso mehr freue ich mich das ich jetzt doch soweit gekommen bin.
Nun können wir uns auf jeden Fall entspannen und abwarten wann die kleine Maus sich auf den Weg macht.

Vorletzte Woche habe ich zu meiner Freude das neue Farbenmix ebook MIMI, für eine Wende-Wickel-Shirt gewonnen.
Ich hatte schon einige Tage vorher Beispiele davon gesehen und hatte mir fest vor genommen das ebook zu kaufen sobald es raus kommt. Daher hab ich mich sehr über den Gewinn gefreut. Vielen Dank nochmal an Farbenmix!

36 Wochen

Ende letzter Woche habe ich dann los gelegt und mich für einen kuscheligen Nickystoff in grau meliert entschieden. Für Einfassung des Shirts habe ich einen pinken Jersey mit Blumen verwendet.

Passend dazu habe ich aus dem Nickystoff und Bündchenstoff in pink dann noch eine Knuffelhose aus der Zwergenverpackung genäht.

So ist ein super süßes kleines Outfit in Größe 50/56 entstanden, das ich jetzt als erstes Outfit für die Heimfahrt vom Krankenhaus eingepackt habe. Ich hoffe es wird gut passen!

Übrigens habe ich mich eine ganze Weile damit rumgequält Bilder von dem Outfit zu machen. Es war kaum möglich ein Bild zu machen, auf dem der grau melierte Nicky nicht verschwommen aussah....

 

Verlinkt: Creadienstag

Diese Produkte habe ich verwendet


, Tina

32 Wochen

Hallo November, willkommen 9. Monat und wieder ist ein gutes Stück geschafft!

Ich bin froh das die letzte Woche rum ist. Leider musste ich eine komplette Woche Antibiotika nehmen, das mir sehr auf den Magen geschlagen ist. Dementsprechend ging es mir leider ein paar Tage überhaupt nicht gut.
Aber ansonsten ist alles soweit den Umständen entsprechend in Ordnung.

Da ich mal einen Kontrast zum Häkeln brauchte, das auf die Dauer ziemlich eintönig werden kann, habe ich letzte Woche angefangen ein paar Hexagons zu nähen. Und zwar aus den tollen Carlitos Stoffen von Lila-Lotta.
Stück für Stück habe ich die Hexagons von Hand aneinander genäht, bis daraus eine kleine zweireihige Bort entstanden ist.
Das hat richtig gut geklappt und ging auf jeden Fall schneller als ich dachte.

32 Wochen

Die fertige Borte habe ich dann auf einen Baumwollstoff in Uni Lila aufgenäht. Aus diesem Teil ist die Außenseite für ein Utensilo entstanden. Für Innen habe ich dann ebenfalls einen Stoff aus der Carlitos Serie ausgewählt.

Damit es einen guten Stand hat, habe ich das Utensilo mit Vlieseline H640 gefüttert.
Insgesamt hat es eine Größe von ca. 16 x 16 cm.

32 Wochen

Das gute Stück bekommt jetzt seinem Platz auf dem Wickeltisch im Babyzimmer. Gleich neben dem Babybett mit hübschen Carlitos Nestschen.

Das Nähen der Hexagons hat mir wirklich Spaß gemacht und ist ein schöner Zeitvertreib beim Füße hochlegen und Ausruhen. Da werde ich mir die Tage bestimmt nochmal ein neues schönes Projekt ausdenken.

 

Verlinkt: Creadienstag

Diese Produkte habe ich verwendet


  1. 1
  2. 2
  3. 3